Was ich esse – aid Ernährungspyramide

Beschreibung

Wer überprüfen möchte, wie gesund er isst, kann dies mit Hilfe der App „Was ich esse“ tun – ganz ohne Kalorienzählen oder Abwiegen. Die App basiert auf der Ernährungspyramide des aid. Darin wird empfohlen, wie viele Portionen aus welchen Nahrungsmittelgruppen eine gesunde Ernährung enthalten sollte, z. B. zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse. Dabei entspricht eine Portion etwa einer Hand voll, Details werden in der App erklärt. Nach Eingabe der verzehrten Portionen werden diese automatisch in die Pyramide einsortiert und in ein Wochenprotokoll übertragen. So hat man immer im Blick, wo noch Lücken in der ausgewogenen Ernährung bestehen und in welchen Lebensmittelgruppen man bereits an der Grenze angelangt ist.

Die zugrunde liegende Datenbank enthält 700 Lebensmittel. Was fehlt, kann mit individuellem Foto und Namen hinzugefügt werden. Nutzer können sich eigene Ernährungsziele stecken und sich an das Essen und Trinken bestimmter Lebensmittelgruppen erinnern lassen. Zudem kann die persönlich Ernährungspyramide bei Facebook und Twitter gepostet werden.

Bewertungen

seriöser Anbieter mit ernährungswissenschaftlichem Sachverstand, übersichtlich, hilfreich, Bereich Bewegung fehlt, stürzt oft ab

Für die neue App liegen bisher nbur wenige Bewertungen vor. Eigene Bewertungen bitte unten über die Kommentarfunktion ergänzen. Danke!

Anbieter/Entwickler/Link

Anbieter: aid infodienst e. V. Bonn

Entwickler: appmagine – mobile solutions

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

 

Erhältlich für

Android Version 4.0 oder höher

iPhone, iPod touch, iPad, erfordert iOS 6.1 oder neuer, optimiert für iPhone 5

Preis

kostenlos